Weitere Naturheilverfahren

Schröpfen, trocken * (Petra Brammertz)

Schröpfen, unblutig oder trocken

 

Schröpfen ist ein bewährtes Naturheilverfahren, auf das bereits seit Jahrtausenden zurückgegriffen wird. Es ist eine Reiztherapie und gehört zu den Ausleitungsverfahren.

Je nach Indikation kann dies blutig, unblutig oder als Massage angewandt werden.

Bereits der griechische Arzt Hippokrates (460 - 377 v.Chr.) setzte die Schröpf Behandlung ein.

 

Der Schröpfkopf wird unter Vakuum auf die Haut gebracht und erzeugt so einen starken Reiz auf das darunterliegende Gewebe. Dadurch wird z.B. die Durchblutung und die Lymphbewegung verstärkt.

Es kommt zu einer lokalen sichtbaren Wirkung (Verfärbung der Haut...), die einige Tage anhalten kann.

 

Beim trockenen Schröpfen werden weiße (kalte, leere) Gelosen behandelt. Hier fehlt Energie, die Durchblutung ist vermindert.

Durch diese Variante wird die Durchblutung angeregt, der Lymphfluss gesteigert, Energien zugeführt und Schmerzen reduziert.

Schröpfmassage * (Petra Brammertz)

Schröpfmassage

 

Diese Massage ist eine Weiterentwicklung des unblutigen Verfahrens.

Anwendung findet es z.B. bei Muskelverspannungen, in Bereichen geringerer Durchblutung...

Bei Schmerzen im Nacken, Lendenwirbelbereich… bringt diese Massagevariante oft Erleichterung.

Die Haut wird zuvor mit einem Öl bearbeitet, dann werden die Schröpfköpfe aufgesetzt.

Es folgen sanfte Bewegungen auf der Haut.

Gua Sha * (Petra Brammertz)

 

Gua Sha

 

Gua Sha ist eine Behandlung, die häufig in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) zu Einsatz kommt.

Gua bedeutet so viel wie „schaben“ oder „reiben“.

Sha wird übersetzt mit „Hai Haut“ oder „rötlich erhabene, hirseähnliche Hautausschläge“ und beschreibt den Zustand der Haut nach dem Schaben.

 

Die eingeölte Haut wird mit einem Jade-Werkzeug vorsichtig und wiederholt „geschabt“.

Dabei wird eine lokal ausgeprägte Reizung der Haut erzeugt, der Stoffwechsel, die Entgiftung und der Selbstheilungsprozess des Körpers wird angeregt.

Durch das Schaben werden punkt – oder strichförmige Hautblutung (Petechien) erzeugt. Nach einigen Tagen klingen diese Rötungen wieder ab.

Die Schabemethode ist einfach, wirkungsvoll, gesund und nachhaltig!

Fotos mit freundlicher Genehmigung meiner Patienten. Danke!

mit * gekennzeichnete Fotos: Eigentum v. Petra Brammertz

Hier finden Sie uns

Heilpraktikerin Petra Brammertz
Wipperfürther Str. 140
51515 Kürten

Kontakt

Rufen Sie einfach an

 

+049 02207 70 34 811+049 02207 70 34 811

per Email

homeoprax@web.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heilpraktiker Praxis